Hände öffnen sich dem Licht; Jahresgruppe Meditation und Heilung

Jahresgruppe Heilung und Meditation


Mit der Jahresgruppe Heilung und Meditation biete ich einen Raum für Heilung auf vier Ebenen an: physisch, emotional, mental und seelisch.

Du bist richtig in der Gruppe, wenn

  • du innerlich wachsen möchtest und
  • dir die Klärung und Heilung deiner persönlichen, kollektiven und spirituellen Themen ein Herzensanliegen ist.

Die Heilarbeit führt zu

  • einem harmonischeren Klima in deinem psychischen Innenraum,
  • mehr physischer Stabilität,
  • mehr Souveränität, Klarheit und kompetenter Handlungsfähigkeit,
  • Erwachsen-Sein.

Innere und äußere Grenzen überwinden

Wenn wir innere Entwicklungsschritte auf unserem ganz eigenen Weg gehen, kommen wir manchmal an innere wie äußere Grenzen, wo wir zurückschrecken und anhalten, weil kindliche und gesellschaftliche Prägungen (Vermeidungsstrategien, Glaubenssätze, angepasstes Verhalten) unserem Wachstum entgegenstehen. Genau diese Herausforderungen sind goldwerte Momente für tiefe Heilung, für Erwachen, für Wachstum. Die Gruppe ist dabei eine hilfreiche Unterstützung auf diesem Weg.

Durch die Heilung und Transformation seelisch-emotionaler Verletzungen wird es möglich,

  • sich mit dem Höhere Selbst fühlbar rückzuverbinden (das ist nur nötig, wenn wir die Anbindung verloren haben),
  • die Tugenden des Mensch-Seins – wie Liebe, Weisheit, Wahrhaftigkeit, Güte –
    stärker ausdrücken und in sozialen Beziehungen leben zu können.

Die innere Arbeit fördert die Kompetenz,

  • sich selbst und andere Menschen tiefer zu fühlen,
  • das Umfeld bewusster wahrzunehmen und
  • das eigene Potenzial leicht, kreativ und fließend in die Gesellschaft einbringen zu können.

Ausrichtung der Jahresgruppe Heilung und Meditation

Die Jahresgruppe ist im Wesentlichen auf die Heilung der persönlichen Ebene und auf die Erweiterung des Bewusstseins ausgerichtet. Indem die Schatten der Vergangenheit in einer Person gesehen, geheilt und integriert werden, heilt in gleichen Maße auch die Gesellschaft.

Warum ist das überhaupt notwendig?

Normalerweise haben Menschen ein klares Bewusstsein, sodass sie sich – im Einklang mit der göttlichen Ordnung und mit sich selbst –

  • ethisch verhalten und
  • ihr Seelenpotenzial im vollen Umfang
  • und zum Wohle aller leben.

Doch viele Menschen fühlten sich in ihrer Kindheit nicht gesehen und in ihren natürlichen Talenten nicht oder zu wenig unterstützt.

Fühlt sich ein Kind nicht gesehen, sind auch seine Bedürfnisse nicht erfüllt. Das wiederum hat Konsequenzen für das Kind: Es entsteht ein emotionaler Schmerz, der insbesondere ein kleines Kind schnell überfordern kann. Um sich zu regulieren, verdrängt das Kind diesen ins Unterbewusstsein. Das Kind friert sozusagen emotional ein, was Folgen für die weitere Entwicklung des Kindes hat.

Junge Angst

Verdrängter emotionaler Schmerz ist nicht „weg“

Mann mit verschränkten Armen, verdrängte EmotionenDie in der Kindheit verdrängten Emotionen sind jedoch nicht „weg“, sondern wirken in der Tiefe des Unterbewusstseins fort und haben Auswirkungen auf das spätere Leben eines Erwachsenen. Beispielsweise wollen Erwachsene, die auf bestimmten Entwicklungsstufen innerlich klein geblieben sind, dass andere Menschen sich um das eigene emotionale Wohlbefinden kümmern. Die Konsequenz ist, dass sie die Verantwortung für sich selbst an andere abgeben. Solche und ähnliche Dynamiken verursachen Stress in den Gegenwartsbeziehungen. Das Leid aus der Kindheit setzt sich fort, nur mit anderen „Mitspielern“.

Zwei Schritte zur Stabilisierung und Heilung des Inneren Kindes

Um sich auch in herausfordernden Situationen erwachsen fühlen und souverän handeln zu können, braucht es die Heilung ehemals verletzter kindlicher Gefühle und damit verbundener, meist unbewusster Glaubenssätze. Es braucht, insbesondere bei langjährigem Entwicklungstrauma, eine Stabilisierung und Heilung des Inneren Kindes.

Die Stabilisierung und Heilung des verletzten Inneren Kindes gelingt meiner Erfahrung nach in zwei Schritten:

Erster Schritt:

  • eigenes Erwachsenen-Ich mit dem Inneren Kind in  den verschiedenen Entwicklungsstufen verbinden;
  • gut für das Innere Kind sorgen und ihm geben, was es braucht (= Nach-Beelterung).

Im zuverlässigen Schutz und in der liebevollen Fürsorge des Erwachsenen-Ich kann sich z. B. kindliche Angst wieder in Vertrauen wandeln. Das „eingefrorene“ Innere Kind taut auf, wird wieder lebendiger. Das innere Wachstum ist fühlbar – und nicht nur eine Idee des Kopfes.

Gespräch mit innerem Kind

Zweiter Schritt:

  • Erwachsenen-Ich unterstützt das Innere Kind bei der Heilung der gestörten Beziehungen zu den Eltern und Ahnen
    • verinnerlichte blockierende prägende Eltern- und Gesellschaftsstimmen beeinflussen das Innere Kind und führen zu Spannungen und Verhaltensveränderungen.
    • Die Beziehung zu den Eltern und Ahnen in einen natürlichen, gesunden Fluss liebevoller Beziehung bringen.

Eine gesunde Beziehung zu den inneren und äußeren Eltern, Großeltern und weiteren Ahnen ermöglicht dem Inneren Kind, seine unbekümmerte, neugierige, spontane und lebendige Natur wieder zu leben. Infolgedessen kommt die kreative Energie im Menschen wieder in Fluss. Die ursprünglichen Talente und Neigungen können sich freier entfalten und im Leben Platz nehmen. Leicht und einfach.

Durch die inneren Heilungs- und Wandlungsschritte

  • stabilisiert sich dein Fundament, auf dem du innerlich stehst,
  • wächst deine Kompetenz, auch in stressig empfundenen Situationen erwachsener, ruhiger und klarer sein und handeln zu können;
  • entsteht mehr Verbundenheit mit dem Inneren Kind und mit höheren Seins-Ebenen.

Das heißt, es entsteht tieferer innerer Frieden. Ebenso ermöglicht es unserer Körperintelligenz, sich wieder mehr an der Kern-Energie auszurichten, was sich meiner Erfahrung nach in einer stabileren Gesundheit ausdrückt.

Basis Chakra, Fundament stabilisieren

Innere Wachstumsprozesse folgen ihrem eigenen Rhythmus

Das Hineinwachsen in reifere Ebenen unseres Selbst ist ein innerer Prozess mit einem ganz eigenen Rhythmus, der seine ihm gemäße Zeit braucht. Daher kann eine Gruppe mit einer gemeinsamen Ausrichtung auf diesem Weg sehr hilfreich sein. Zum Beispiel können sich die Teilnehmer in ihren inneren Prozessen gegenseitig darin unterstützen, selbst gesetzte Ziele im Blick zu behalten und am Prozess dran zu bleiben. So kann der Einzelne das für ihn wirklich Wesentliche immer nachhaltiger in seinem Leben umsetzen.

Zudem bietet die Gruppe die Möglichkeit,

  • die eigene Kompetenz in transparenter Kommunikation zu verfeinern,
  • sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und
  • sich gegenseitig über ehrliches Feedback zu unterstützen.

Gruppengröße und Setting der Jahresgruppe Heilung und Meditation

Die Jahresgruppe Heilung und Meditation ist eine geschlossene Gruppe von max. 12 Teilnehmern. In vertrauter, intimer und heilsamer Atmosphäre ist Raum für alle Anliegen gegeben, innerhalb dessen auch zu den schwierigeren Momenten des Lebens ein ehrliches, aus dem Herzraum erklingendes „JA“ gefunden werden kann. Dieses zugewandt-bedingungslose Herzens-Ja ist ein Akt der Selbstliebe und die Grundlage für tiefergehende Heilung, indem nichts mehr ausgeschlossen und verdrängt werden braucht. Das setzt innere Kräfte frei und ermöglicht zunehmend, das eigene Seelenpotenzial mit einem guten Gefühl in den ganz normalen Alltag hineinfließen zu lassen.
Es besteht zu allen Gruppentreffen die Möglichkeit, eigene Themen einzubringen.

Die Jahresgruppe beginnt im Januar und endet im Dezember.
Die genauen Termine werden jährlich im September/Oktober unter Termine bekannt gegeben.
Die Treffen zur Jahresgruppe Heilung und Meditation finden verbindlich einmal im Monat statt, sodass eine Kontinuität in der Bewusstseins- und Heilungsarbeit für alle Teilnehmer gegeben ist. 

Seelenpotenzial leben

Zusammenfassung: Wofür dient die Jahresgruppe?

  • der Schatten- und Integrationsarbeit, um den eigenen Weg gehen und das eigene Potenzial entfalten zu können;
  • dem Erkennen und der Klärung von Beziehungsmustern im sozialen Umfeld (Herkunfts- und Gegenwartsfamilie, Partner, eigene Kinder, Freunde, Arbeitskollegen etc.), um aus den sich ständig wiederholenden Gedanken-, Gefühls- und Handlungsmustern aussteigen und sich dem Leben offener zuwenden zu können;
  • dem Bewusst-Werden und Transformieren von Glaubenssätzen, Anpassungs- und Überlebensmechanismen, um die authentischen Impulse wieder fühlen und lebendig fließen lassen zu können;
  • der gegenseitigen Unterstützung;
  • der Wahrnehmung der inneren Weisheit und Intuition;
  • Übung und Vertiefung der Meditation
  • dem tieferen Eintauchen in die feinstofflichen Dimensionen des Seins;
  • der Schärfung des Bewusstseins für die eigene Schöpferkraft und das Göttliche, in das ALLES eingebunden ist;
  • der Vertiefung von bedingungsloser Liebe, Präsenz und zwischenmenschlicher Nähe …

Schmuckelement Blatt

Therapeutische Begleitung

Ich unterstütze den inneren Heilungs- und Reifungsprozess der Gruppenteilnehmer

– durch mein Wissen und meine Präsenz
– über das Familienstellen
– über die Arbeit mit dem Inneren Kind
– durch Übungen, die aus meiner Intuition und dem Moment heraus entstehen
– durch das Angebot verschiedener Meditationspraktiken, wodurch die eigene Kompetenz und Wahrnehmung für das, was nicht auf den ersten Blick offensichtlich erscheint, vertieft und verfeinert werden kann.

Veranstaltungsort

Naturheilpraxis
Dipl.-Vet.-Med. Saskia John
Heilpraktikerin
Beethovenstr. 49
14513 Teltow
Tel.: 03328 – 33 214 33
e-Mail: info(at)saskiajohn.de

———————————————–

Weitere hilfreiche Informationen:

Das Innere Kind heilen
Familienaufstellungen 
Meditation

NEU ERSCHIENEN! 978 3 946959 95 3
Newsletter
Erhalte News über meine Arbeit.
Ich möchte den Newsletter
Kontakt
Vereinbare einen Termin mit mir.
Oder hast du eine Frage?
Kontakt

Anstehende Veranstaltungen