Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Der Weg ins Leben – Geburtsseminar im Kloster Alexanderdorf

15. Dezember - 17. Dezember

Hier Anmelden

Seminar zur Bewusstwerdung, Heilung und Integration von vorgeburtlichen und Geburts-Erlebnissen und Familienbeziehungen

Sie mögen sich fragen, warum das Seminar so kurz vor Weihnachten stattfindet?

In der Weihnachtszeit feiern Christen eine Geburt in Erinnerung an die Verbindung mit dem Schöpfergeist. Die Weihnachtszeit ist also eine wundervolle Zeit, um sich mit der eigenen Geburt, mit der eigenen Wandlung und Entfaltung zu befassen.

Oft liegen Schwierigkeiten im Erwachsenenalter darin begründet, dass wir noch gar nicht recht als Kind mit unserem vollen Potenzial in dieser Welt angekommen sind.

Die Qualität,

  • wie es den Eltern miteinander vor und während der Konzeptionsphase ging,
  • wie die Schwangerschaft und die Geburt verliefen und
  • wie die Eltern in der Lage waren, die Bedürfnisse des Babys und Kleinkindes zu erkennen und zu erfüllen,

beeinflusst sowohl unsere Entwicklung vor und nach der Geburt als auch unsere Grundstimmung, unser Körperempfinden, unser Grundvertrauen in die Welt und die Entfaltung der Fähigkeit, uns auf andere Menschen authentisch beziehen zu können. Diese frühen Entwicklungsphasen höchster Abhängigkeit, Bedürftigkeit und Empfindlichkeit hinterlässt prägende Eindrücke in der Seele des Kindes, die so tief und kraftvoll sind, dass sie einen entscheidenden Einfluss auf unser gesamtes weiteres Leben als Erwachsene haben.

Wurden die kindlichen Bedürfnisse ungenügend von unseren Bezugspersonen erfüllt, suchen diese auch dann noch nach Erfüllung, wenn wir längst erwachsen sind. Erkennen tun wir dies oft erst, wenn Ereignisse in unser Leben treten, die wir nicht mehr einfach verdrängen können oder wenn wir unzählige Runden in einem Verhaltenshamsterrad gedreht haben, aus dem wir trotz größter Bemühungen einfach nicht herauskommen. Dann beginnen wir nach den Ursachen dieser inneren Disharmonie zu forschen und landen im Zuge des Erwachens-, Heilungs- und Integrationsprozesses wieder bei unserer Kindheit und dem, was uns emotional überfordert, verletzt und anpassen lassen hat. Und das ist zugleich die Chance, die eingefrorene kindliche Energie in uns wieder auftauen und erlösen zu können.

Wem kann dieses Seminar dienen?

Willkommen sind alle Menschen, die unerklärliche Umstände, Spannungen und Begebenheiten in ihrem Leben und in ihrem sozialen Umfeld klären und lösen möchten.
Auch Paare, die noch Eltern werden möchten, sind herzlich eingeladen, auf diese Weise den eigenen Weg in’s Leben und damit ihren Wurzelbereich zu klären, so dass ihr zukünftiges Kind unbelastet in die Welt treten und sich willkommen fühlen kann.

Rahmen

Das Seminar findet an einem Wochenende in einer kleinen Gruppe statt. Jede/r Teilnehmer/in erhält Raum für den inneren Prozess. Das Miterleben der Prozesse der anderen unterstützt den eigenen Erkenntnis- und Heilungsprozess.

Alle Prozesse der Gruppenteilnehmer sind eingebettet in ein Umfeld von Achtsamkeit, Schutz, Sicherheit, Empathie und gegenseitiger Achtung, sodass die sensiblen Themen aus der Zeit vor und nach unserer Empfängnis, der Schwangerschaftsphase, unserer Geburt sowie der Baby- und Kleinkindzeit aufscheinen, gesehen werden, heilen und die Zusammenhänge zu unserem Leben als Erwachsene bewusstwerden können. Dieser Prozess der Heilung und Integration des verletzten Inneren Kindes ermöglicht uns, ein Leben aus unserem inneren Kern heraus zu führen, sodass sich unser Potenzial, das, was wir wirklich sind, in unserem Leben frei entfalten und verwirklichen kann. Dies führt zu innerem Frieden, Leichtigkeit und Freude und wir sind in der Lage, uns erwachsen den Lebensherausforderungen zu stellen.

Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Empfehlenswert ist es jedoch, sich zuvor über die Umstände in der eigenen Familie vor, während und nach der Geburt zu informieren, wobei dies keine Teilnahmebedingung ist.

Zur Vorbereitung auf die Arbeit in der Gruppe besteht auf Wunsch die Möglichkeit für eine Einzelsitzung mit einem der Leiter.

Veranstaltungsort

Abtei St. Gertrud, Kloster Alexanderdorf, Klosterstr. 1, 15838 Am Mellensee

Eine Besonderheit des Klosters sind die Gebete der dort praktizierenden benediktinischen Nonnen, die sich freuen, wenn Gäste daran teilnehmen. Die Gruppenteilnehmer können auf eigenen Wunsch hin diese Möglichkeit morgens und abends wahrnehmen und so die Kraft der Gebete und des Ortes für das Eintauchen in die Geburtsprozesse nutzen.

Hier können Sie sich über den Seminarort informieren:
http://kloster-alexanderdorf.de/gastehaus/aussenanlagen/

Seminardatum & Seminarzeiten

15. – 17. Dezember 2017
Das Seminar beginnt am Freitag um 19 Uhr und endet am Sonntag um 17 Uhr.

Die Abende sind freizuhalten. Es wird empfohlen, auch den Tag nach dem Seminar für eine weitere Vertiefung und Vollendung von inneren Prozessen freizuhalten.

Anreise am Freitag

Da die Pforte des Klosters nur bis 17 Uhr besetzt ist, bitten wir Sie, vor 17 Uhr anzureisen. Die Zeit bis zum Seminarbeginn um 19 Uhr kann zum Ankommen, Zimmer beziehen und für einen Rundgang durch den Klostergarten genutzt werden. Um 17:30 Uhr können Sie auf Wunsch am Vespergebet teilnehmen; 18 Uhr gibt es Abendbrot.

Kursgebühr

Die Seminargebühr beträgt 265 €/Person.

Die Kosten für Übernachtung & Vollverpflegung betragen für die gesamte Seminarzeit 80 €/Person und sind beim Kloster Alexanderdorf vor Ort in bar zu entrichten.

Teilnahmebedingungen

Das Seminar kann nur für beide Tage gebucht werden und ist an die Übernachtung und Vollverpflegung (4 Mahlzeiten) im Kloster Alexanderdorf gebunden.
Für den Gruppen- und Heilungsprozess ist die Anwesenheit der Teilnehmer von Beginn bis Ende des Seminars Voraussetzung.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über den grünen Anmeldebutton. Mit der Anmeldung zum Seminar stimmen Sie der Übernachtung und Vollverpflegung im Kloster Alexanderdorf zu. Die Seminarleitung übernimmt die Anmeldung für Sie im Kloster.

Ihre Anmeldung ist verbindlich, wenn der Gesamtbetrag (265 €) auf dem unten benannten Konto eingegangen ist. Die Vergabe der Plätze richtet sich nach dem Zahlungseingang.

Aus organisatorischen Gründen endet die Anmeldefrist für das Seminar am 13.11.2017.

Bankverbindung

Saskia John
MBS Potsdam
IBAN: DE07 160 500 00 36 33 022 715
SWIFT-BIC: WELADED1PMB
Verwendungszweck: Geburtsseminar 15. – 17.12.2017 + Name + Vorname

Mit der Anmeldung ist die Bestätigung verbunden, dass Sie eigenverantwortlich teilnehmen und die Datenschutzrechte aller Gruppen-teilnehmer respektieren. Die Selbstverantwortung schließt auch den Verzicht auf Alkhohol und andere Freizeitdrogen – mindestens einen Tag vor und auch während des Seminars – mit ein.

Stornierung

Die Stornierung bedarf der Schriftform.
Für Stornierungen durch den Teilnehmer bis 6 Wochen vor Beginn des Seminars werden 50 EUR Bearbeitungsgebühr verrechnet. Danach bis zum Beginn der Veranstaltung werden 50 % der Kursgebühr berechnet. Erscheint ein Teilnehmer zur Veranstaltung nicht oder verlässt dieser die Veranstaltung frühzeitig, werden 100% der Gesamtkosten berechnet.

Bei Stornierung bis 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung kommen zur oben benannten Bearbeitungsgebühr noch die Stornierungskosten für das Kloster (Übernachtung) in Höhe von 80 € hinzu.

Falls das Seminar aus Gründen, die bei den Veranstaltern liegen, ausfallen muss, wird umgehend die Teilnahmegebühr erstattet. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers sind ausgeschlossen.

Haftung

Die Haftung der Seminarleitung ist – gleich aus welchem Rechtsgrund – beschränkt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Haftungsbeschränkung gilt insbesondere für Ansprüche aus eventuellen Schäden, die durch die Anwendung der Inhalte und der damit verbundenen Ratschläge und deren Interpretation in direkter oder indirekter Weise und Folge entstehen.

Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung der Gruppenleitung beruhen. Die Haftungsbeschränkung gilt auch nicht bei arglistiger Täuschung oder der Übernahme einer Garantie.

Die Haftungsbeschränkung gilt ferner nicht für Schäden, die auf der Verletzung einer sog. Kardinalpflicht (d.h. einer vertraglichen Pflicht, welche die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Erfüllung der Teilnehmer regelmäßig vertraut und vertrauen darf) beruhen.

Hinweisflicht des Teilnehmers

Es wird darauf hingewiesen, dass die besprochenen Themen und die bearbeiteten Prozesse nicht zur Diagnose und Behandlung medizinischer und psychischer Erkrankung gedacht sind. Bei einer entsprechenden Indikation wird an die Eigenverantwortung der TeilnehmerInnen appelliert, einen fachkundigen und entsprechend ausgebildeten Mediziner, Psychologen, Heilpraktiker oder Therapeuten aufzusuchen. Die TeilnehmerInnen verpflichten sich, dem/der Organisatorin vor Beginn des Seminars mitzuteilen, ob er/sie sich in psychotherapeutischer oder psychiatrischer Behandlung befinden und/ oder Psychopharmaka (Medikamente) einnehmen.

Wir freuen uns auf eine tiefe Begegnung mit Ihnen!

Charles Olivier und Saskia John

Leitung und Information

saskia_johnDipl.-Vet.-Med. Saskia John
Heilpraktikerin & Autorin

Poststr. 8
D-14943 Luckenwalde
Tel.: +49 3371 61 51 89
saskia.john@me.com
www.saskiajohn.de

Innere-Kind-Arbeit, Familienstellen, Begleitung in Krisen, Trauma- und Integrationsarbeit, Einzeltherapie, Gruppen, Supervision, Arbeit mit Teams und Firmenleitungen

 

foto-charles_kleinDr. ing. Charles Olivier
Berater, Coach, Systemtherapeut

Ryf 56
CH-3280 Murten
Tel.: +41 26 670 49 25
charles.olivier@colibri-murten.ch
www. colibri-murten.ch

System- und Familienstellen, Trauma-Arbeit, Psychosomatik, Urprinzipienlehre, Astrologie, Organisationsberatung, Mediation, Einzeltherapie, Gruppen, Supervision, Arbeit mit Teams und Firmenleitungen


Hier Anmelden
 

Details

Beginn:
15. Dezember
Ende:
17. Dezember
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Abtei St. Gertrud, Kloster Alexanderdorf
Klosterstr. 1
Am Mellensee, 15838 Deutschland
+ Google Karte