27.5.2017 – Tag der offenen Tür in meiner neuen Praxis

Saskia John Dunkelretreat, Unkategorisiert

Mein Umzug nach Teltow liegt hinter mir. Da das Haus mit Praxis und „Dunkeletage“ gut doppelt so groß wie mein vorheriges Domizil ist, bin ich den letzten 7 Wochen – der Zeit des Ankommens und Einrichtens – in den drei Etagen des Hauses gefühlte tausend Kilometer gelaufen. Jetzt brauche ich nur noch drei Umzugskartons auspacken … 🙂 27.5.2017 – Tag der offenen Tür in meiner neuen Praxis Ich möchte den Ortswechsel und die neuen Räumlichkeiten am 27.5.2017 mit einem Tag der offenen Tür in meiner neuen Praxis würdigen. Dazu lade ich dich herzlich nach Teltow ein! Um 14 Uhr halte ich eine kleine „Eröffnungsrede“. Danach gibt es – neben einem vegetarischen Buffet – Raum für Austausch. Und wenn du magst kannst …

Compassioner Veit Lindau: Leseprobe aus "Grenzerfahrung Dunkelretreat" Teil 2

Saskia John Dunkelretreat

Die Suche nach sich selbst – Saskia John ist den mutigen Weg gegangen und hat sich auf die Suche gemacht- Ihr Weg führte sie in ein Dunkelretreat: 24 Tage in völliger Dunkelheit. Was sie dabei erfahren hat, wie es ihr damit ging, das beschreibt sie sehr eindrucksvoll in ihrem Buch “ Grenzerfahrung Dunkelheit“.

Saskia John:

Im Zuge der Veröffentlichung meines Buches „Grenzerfahrung Dunkelretreat“ werde ich oft gefragt, was ein Dunkelretreat ist und in welche Dimensionen man da gelangen kann. Weiterlesen

Compassioner Veit Lindau: Leseprobe aus "Grenzerfahrung Dunkelretreat" Teil 1

Saskia John Dunkelretreat

Erst 12, dann 24 Tage in absoluter Dunkelheit. In einem soganannten Dunkelretreat -ohne jede Ablenkung, auf 9 Quadratmetern, 24 Stunden pro Tag! Alles, was die Protagonistin mitnahm: sich selbst, Fastenutensilien, Meditations- und Tai-Chi-Übungen. Einmal am Tag kam der Betreuer für eine Stunde zu einem Gespräch.
Die minutiöse Dokumentation gibt einen seltenen intimen Einblick in die komplexe Erfahrung einer abenteuerlichen Reise ins eigene Unterbewusstsein und darüber hinaus sowie in den vorbehaltlos nackt erzählten Prozess einer tiefen Selbsterforschung. Weiterlesen

Bewusstseinsexperiment Dunkelretreat

Saskia John Dunkelretreat

Video auf YouTube Erfahrungsbericht über meine beiden ersten Dunkelaufenthalte Ein Dunkelretreat (oder Dunkeltherapie) ist ein längerer Aufenthalt in absoluter Dunkelheit, der heilend darin unterstützt, unser inneres Licht und unseren göttlichen Wesenskern klarer zu erkennen. Ursprünglich kommt diese Form der Innenschau aus dem tibetischen Kulturkreis, wo Mönche sich zwischen 49 Tage bis 3 Jahre diesem bewusstseinserweiternden Prozess aussetzen. Dunkelheit ist in sich selbst eine große natürliche Heilkraft. Durch das Fehlen äußerer Reize gelangen ehemals in das Unterbewusstsein verdrängte Energien (nach C.G. Jung auch „Schatten“ genannt) Schicht um Schicht wieder an die Oberfläche und damit in das Bewusstsein, wodurch Wandlung, Integration und Heilung des Schattenmaterials möglich wird. Zudem können sich, neben der tief archetypischen Welt, höhere Seins-Ebenen (Licht, Liebe) mit einer stark …

Saskia John über ihr neues Buch – Interview Wochenspiegel

Saskia John Dunkelretreat, Pressearchiv

Die Heilpraktikerin Saskia John ist seit 1994 mit ihrer Praxis in Luckenwalde ansässig. Ihr frisch erschienenes Buch „In den Tiefen meiner Seele. Erfahrungen in völliger Dunkelheit“ handelt von zwei Aufenthalten im Dunkeln. Sie fastete dabei und hatte nur einmal am Tag Kontakt mit ihrem Betreuer. Weiterlesen