Jahresgruppe Heilung und Meditation 2019 - Saskia John, Teltow bei Berlin

Jahresgruppe Heilung und Meditation 2019

Saskia John Unkategorisiert Leave a Comment

Mit der Jahresgruppe Meditation und Heilung 2019 biete ich einen Raum für Meditationserfahrungen und für die Klärung persönlicher, kollektiver und spiritueller Themen. Durch die Auseinandersetzung, Heilung und Transformation der „Schatten“ vertieft sich die Fähigkeit, in Anbindung an das Höhere Selbst die Tugenden des Mensch-Seins und das eigene Potenzial mehr ausdrücken und in den sozialen Beziehungen leben zu können. Die innere Arbeit wandelt konditionierte in freie Energie und fördert zudem die Kompetenz bewusster Wahrnehmung und Gegenwärtigkeit.

Ausrichtung der Jahresgruppe Heilung und Meditation 2019

Die Jahresgruppe ist auf Heilung, innere Veredelung und auf die Erweiterung des Bewusstseins ausgerichtet.

Warum ist das überhaupt notwendig?

Normalerweise haben Menschen ein klares Bewusstsein, sodass sie sich mit der entsprechenden Ethik im Einklang mit der göttlichen Ordnung – und mit sich selbst – verhalten und ihr Seelenpotenzial im vollen Umfang und zum Wohle aller leben können. Doch viele Menschen fühlten sich in ihrer Kindheit in ihrem authentischen Ausdruck nicht gesehen und in ihren Fähigkeiten nicht oder zu wenig unterstützt. Nicht-Gesehen werden geht oft einher mit der Nichterfüllung kindlicher Bedürfnisse, was wiederum Konsequenzen für das Kind haben kann: emotionaler Schmerz, der, wenn das Kind damit überfordert ist, verdrängt wird.

Verdrängtes ist nicht „weg“

Das in der Kindheit Verdrängte ist aber nicht „weg“, sondern wirkt in der Tiefe des Unterbewusstseins fort und hat Auswirkungen auf das spätere Leben eines Erwachsenen. Beispielsweise wollen Erwachsene, die auf bestimmten Ebenen innerlich klein geblieben sind, dass andere Menschen sich um deren emotionales Wohlbefinden kümmern. Damit geben sie jedoch die Verantwortung für sich selbst an andere ab. Solche und ähnliche Dynamiken verursachen Stress in den Gegenwartsbeziehungen – das Leid aus der Kindheit setzt sich fort, nur mit anderen „Mitspielern“.

Stabilisierung und Heilung der inneren Basis

Um sich auch in herausfordernden Situationen erwachsen fühlen und souverän handeln zu können, braucht es die Heilung, d. h. Wandlung, der ehemals verletzten Kindheitsgefühle und damit verbundener (unbewusster) Glaubenssätze. Dies kann geschehen, indem sich das eigene Erwachsenen-Ich mit dem Inneren Kind in  den verschiedenen Entwicklungsstufen verbindet, gut für es sorgt und ihm gibt, was es braucht (= Nach-Beelterung). Im zuverlässigen Schutz und in der liebevollen Fürsorge des Erwachsenen-Ich kann sich z. B. kindliche Angst wieder in Vertrauen wandeln. Das eingefrorene Innere Kind taut auf, wird wieder lebendiger. Inneres Wachstum findet fühlbar (und daher nachhaltig) statt. Um solche Wandlungs- und Heilungsschritte geht es in der Jahresgruppe – sie führen zur Stabilisierung und Heilung der Basis, zu mehr Geerdet-Sein und zur Vertiefung der Fähigkeit, auch in stressig empfundenen Situationen erwachsener, ruhiger und klarer sein und bleiben zu können.

Innere Wachstumsprozesse folgen einem eigenen Rhythmus

Das Hineinwachsen in reifere Ebenen unseres Selbst ist ein innerer Prozess, der einen eigenen Rhythmus hat und der daher seine ihm gemäße Zeit braucht. Eine Gruppe mit der Ausrichtung auf einen gemeinsamen Kontext kann auf diesem Weg sehr unterstützend sein.

Es besteht zu allen Gruppentreffen die Möglichkeit, eigene Themen einzubringen. Die Teilnehmer der Gruppe können sich in ihren inneren Prozessen z. B. gegenseitig darin unterstützen, die selbst gesetzten Ziele im Blick zu behalten, damit der Einzelne das, was ihm/ihr wirklich wichtig ist, auch nachhaltig in seinem Leben umsetzen kann. Zudem bietet die Gruppe die Möglichkeit, die eigene Kompetenz in transparenter Kommunikation zu verfeinern, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und sich gegenseitig über Feedback zu unterstützen.

Die Jahresgruppe Jahresgruppe Heilung und Meditation 2019 wird eine geschlossene Gruppe von max. 12 Teilnehmern sein, sodass in vertrauter, intimer und heilsamer Atmosphäre Raum für alle Anliegen gegeben ist, innerhalb dessen auch zu den schwierigeren Momenten des Lebens ein ehrliches, aus dem Herzraum erklingendes „JA“ gefunden werden kann. Dieses zugewandt-bedingungslose Herzens-Ja ist ein Akt der Selbstliebe und die Grundlage für tiefer gehende Heilung, indem nichts mehr ausgeschlossen und verdrängt werden braucht. Das setzt innere Kräfte frei und ermöglicht zunehmend, das eigene Seelenpotenzial mit einem guten Gefühl in den ganz normalen Alltag hineinfließen zu lassen.

Die Jahresgruppe dient also

  • der Schatten- und Integrationsarbeit, um den eigenen Weg gehen und das eigene Potenzial entfalten zu können;
  • dem Erkennen und der Klärung von Beziehungsmustern im sozialen Umfeld (Herkunfts- und Gegenwartsfamilie, Partner, eigene Kinder, Freunde, Arbeitskollegen etc.), um aus den sich ständig wiederholenden Gedanken-, Gefühls- und Handlungsmustern aussteigen und sich dem Leben offener zuwenden zu können;
  • dem Bewusst-Werden und Transformieren von Glaubenssätzen, Anpassungs- und Überlebensmechanismen, um die authentischen Impulse wieder fühlen und lebendig fließen lassen zu können;
  • der gegenseitigen Unterstützung;
  • der Wahrnehmung der inneren Weisheit und Intuition;
  • dem tieferen Eintauchen in die feinstofflichen Dimensionen des Seins;
  • der Schärfung des Bewusstseins für die eigene Schöpferkraft und das Göttliche, in das ALLES eingebunden ist;
  • der Vertiefung von bedingungsloser Liebe, Präsenz und zwischenmenschlicher Nähe …

Begleitung

Ich unterstütze den inneren Heilungs- und Reifungsprozess der Gruppenteilnehmer 

– durch mein Wissen und meine Präsenz
– über das Familienstellen
– über die Arbeit mit dem Inneren Kind
– durch Übungen, die aus meiner Intuition und dem Moment des Bedarfs heraus entstehen
– durch das Angebot verschiedener Meditationspraktiken, wodurch die eigene Kompetenz und Wahrnehmung für das, was nicht auf den ersten Blick offensichtlich erscheint, vertieft und verfeinert werden kann.

Die Treffen zur Jahresgruppe Heilung und Meditation 2019 finden verbindlich einmal im Monat statt, sodass eine Kontinuität gegeben ist, die unterstützend auf die Bewusstseinsarbeit und den damit einhergehenden Wandlungs- und Heilungsprozess wirkt. Musik, tanzen, lachen, singen … was immer gerade gebraucht wird, findet intuitiv statt, um alte Knoten zu lösen und Wunden zu heilen.

Anmeldung zur Jahresgruppe 2019

Video-Empfehlungen:
Dunkelretreat und Meditationspraxis
Dunkelretreat: Dunkelheit als transformatives Kraftfeld
Dunkelretreat und Achtsamkeit