Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung und Teilnahmebedingungen

Für Seminare und Kurse: Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular (grüner Button) an. Mit dem Senden bestätigen Sie Ihre verbindliche Anmeldung. Den Seminarbetrag bitte ich so zu überweisen, dass er spätestens 3 Tage vor Seminarbeginn auf dem nachfolgenden Konto eingegangen ist. Sollten Sie dies aufgrund kurzfristiger Anmeldung nicht mehr gewährleisten können, bitte ich um Barzahlung am Seminartag.

Ihr Teilnehmerplatz ist für Sie reserviert, sobald der Gesamtbetrag auf meinem Konto eingegangen ist. Die Vergabe der Plätze richtet sich nach dem Eingang des Geldes.

Für Dunkelretreats: Nach der Anmeldung über das Anmeldeformular setze ich mich mit Ihnen in Verbindung und wir führen ein erstes Gespräch, in welchem wir ihre Fragen klären und den Zeitpunkt und die Dauer Ihres Dunkelretreats festlegen. Danach erhalten Sie von mir eine Anmeldebestätigung. Sobald 50 % des Gesamtbetrages auf nachfolgendem Konto eingegangen ist, ist Ihr Dunkelretreat-Platz verbindlich für Sie reserviert. Die Vergabe der Plätze richtet sich nach dem Eingang des Geldes. Die restliche Rate ist bis spätestens eine Woche vor Beginn Ihres Dunkelretreats zu zahlen.

Konto:
Saskia John
MBS Potsdam
IBAN: DE07 160 500 00 36 33 022 715
SWIFT-BIC: WELADED1PMB
Verwendungszweck: Seminardatum, Seminartitel und Ihr Name

Mit der Anmeldung ist die Bestätigung verbunden, dass Sie eigenverantwortlich teilnehmen, die volle Verantwortung für sich und Ihr Handeln übernehmen, die Datenschutzrechte aller Gruppenteilnehmer respektieren und die Vertragsbedingungen gelesen, verstanden und akzeptiert haben.
Die Selbstverantwortung schließt auch den Verzicht auf Alkohol und andere Freizeitdrogen mindestens einen Tag vor und auch während des Seminars, Kurses oder Dunkelretreat mit ein.

Falls ein Seminar, Kurs oder Dunkelretreat aus Gründen, die bei der Anbieterin liegen, ausfallen muss, werden umgehend die Kosten zurückerstattet.

Die Seminare, Kurse, Dunkelretreats und angebotenen Übungen finden im Rahmen meiner Heilpraktikertätigkeit statt und unterliegen nicht der Umsatzsteuer.

Stornierung (für Seminare und Dunkelretreats)

Die Stornierung bedarf der Schriftform (per Brief, Fax oder E-Mail).

Eine Stornierung bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist kostenlos; danach bis zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung wird ein Betrag in Höhe von 50% der Teilnehmergebühr verrechnet. Bei Absagen im Zeitraum von zwei Wochen vor Beginn des Seminars bis zum Beginn der Veranstaltung oder danach, ist der volle Teilnehmerbetrag zu zahlen.
Erscheint ein Teilnehmer zur Veranstaltung nicht oder verlässt dieser die Veranstaltung früher, werden 100% der Gesamtkosten berechnet.

Haftung

Die Haftung der Seminarleitung ist – gleich aus welchem Rechtsgrund – beschränkt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Haftungsbeschränkung gilt insbesondere für Ansprüche aus eventuellen Schäden, die durch die Anwendung der Inhalte und der damit verbundenen Ratschläge und deren Interpretation in direkter oder indirekter Weise und Folge entstehen.

Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung der Gruppenleitung beruhen. Die Haftungsbeschränkung gilt auch nicht bei arglistiger Täuschung oder der Zusicherung einer Garantie.

Die Haftungsbeschränkung gilt ferner nicht für Schäden, die auf der Verletzung einer sog. Kardinalpflicht (d.h. einer vertraglichen Pflicht, welche die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Erfüllung der Teilnehmer regelmäßig vertraut und vertrauen darf) beruhen.

Hinweispflicht der Teilnehmer

Es wird darauf hingewiesen, dass die besprochenen Themen und die bearbeiteten Prozesse nicht zur Diagnose und Behandlung medizinischer und psychischer Erkrankungen gedacht sind. Bei einer entsprechenden Indikation wird an die Eigenverantwortung der TeilnehmerInnen appelliert, einen fachkundigen und entsprechend ausgebildeten Mediziner, Psychologen, Heilpraktiker oder Therapeuten aufzusuchen. Die TeilnehmerInnen verpflichten sich, der Seminarleitung vor Beginn des Seminars mitzuteilen, ob er/sie sich in psychotherapeutischer oder psychiatrischer Behandlung befinden und/ oder Psychopharmaka (Medikamente) einnehmen.